„Wer kritisch schreibt, erhält eben keine Inserate“ (24.3.2019)

 

https://kurier.at/politik/ausland/wer-kritisch-schreibt-erhaelt-eben-keine-inserate/400445110

Zitat: Es gibt die Pressefreiheit in Ungarn. Das stimmt schon. Jeder kann schreiben, was er will. Niemand kommt für seine kritische Meinung ins Gefängnis. Doch die Fidesz-Leute sind in den Behörden, die für wirtschaftliche Entscheidungen verantwortlich sind. Wer kritisch schreibt, erhält eben keine Inserate. Während die Stiftungsmedien quasi von Steuergeld finanziert werden, wissen die anderen nicht, ob es sie in einem halben Jahr noch gibt.

 

Und der Unterschied zu Österreich diesbezüglich ist ... was noch einmal genau?