Wahlkabine-Fragen zur NR-Wahl 2019 (19.8.2019)

 

Die Stellungnahmen der bundesweit zur NR-Wahl 2019 antretenden Parteien zu den Wahlkabine-Fragen sind online:

https://wahlkabine.at/nationalratswahl-2019/stellungnahmen

Sie können in dem Wahlkabine-Tool mit Ihren eigenen Präferenzen/Ansichten als Wähler abgeglichen werden, um Ihnen zu zeigen, welche Partei am ehesten mit Ihren Ansichten übereinstimmt.

Programmmäßig natürlich nur, denn bei einer Regierungskoalition und dem dafür geschmiedeten Übereinkommen sieht die mehrheitliche Welt im Parlament sowieso wieder ganz anders aus!

Und: Wieder befindet sich die DA nicht unter den Parteien, deren Antworten hier mit Ihren Ansichten abgeglichen werden (können). Allein schon weil auch dieses Tool der Wahlkabine viel zu spät einsetzt - nämlich dann wenn die Kleinparteien weitgehend schon alle aus dem Rennen sind.

Aber die DA hat - wieder einmal - ihre Hausaufgabe gemacht und ebenfalls dem anfragenden Team der Wahlkabine die Antworten und Wichtigkeitsbewertungen zukommen lassen. Nicht nur für die nun präsentierten 26 Fragen, sondern für ALLE gestellten 42 Fragen (schon einmal spannend, welche das Team der Wahlkabine für ihr Online-Tool ausgewählt hat - und welche nicht).

Und? Wie hätte die DA mit ihren Antworten und Bewertungen bei Ihnen - verglichen mit den nun bundesweit antretenden Parteien - abgeschnitten? Besser? Schlechter?

Geben Sie uns bitte Feedback!

Und eines vielleicht noch dazu: Nach unseren statutarischen Spielregeln verpflichten wir jeden einzelnen unserer Mandatare, dass das was von ihm VOR der Wahl den Wählern gegenüber als Zielsetzung dargelegt wird auch NACH der Wahl bestmöglich als Zielsetzung anzustreben ist und er sich dafür freie Mehrheiten zu suchen hat. So wie das jetzt gerade in der Vorwahlphase (und immer NUR in dieser) von den Parlamentsparteien gepflogen wird. Denn das wäre eigentlich der Parlamentarismus, wie ihn eine repräsentative Demokratie erfordert.

P.S.:

Legt man die DA-Beantwortung mit den Wichtigkeits-Werten 1, 5 und 9 (weil bei den Antworten durfte man als Partei auch nur "weniger wichtig", "wichtig" und "sehr wichtig" vergeben) für DIESE ausgewählten Fragen auf das Wahlkabine-Resultat um, dann erhält man folgende Übereinstimmungs-Werte:

KPÖ 286
Grüne 269
Wandel 230
Jetzt 195
SPÖ 143
NEOS 33
FPÖ -33
ÖVP -144