Verdrängt und vergessen? (20.3.2020)

 

Ja, natürlich geht es jetzt darum, das Corona-Problem so rasch und gut wie möglich in den Griff zu bekommen. Hierzu werden unsere Kräfte und unsere Aufmerksamkeit im Moment mit Fug und Recht gebündelt.

Danach besteht allerdings die große Gefahr, dass wir all die anderen sozialen Problemfälle leicht übersehen könnten. Vor allem weil einiges Geld dafür fehlen wird. Das darf uns aber nicht passieren!

Ansonsten wären auch all diese Fälle letztendlich Opfer dieses Virus geworden.

Jetzt schon, gibt es diese Sorge von betroffenen Menschen, die bereits vor der Krise mit sozialen Problemen konfrontiert waren (Menschen mit Behinderung, Kinderarmut etc.) und nun natürlich kaum mehr Gehör finden. Denn das ganze Land - die Behörden und die Gesellschaft - konzentriert sich auf das Corona-Problem!

Diese Ängste müssen wir ernst nehmen und dürfen dann nicht auf die Lösung bezüglich solcher Sorgen vergessen. Dies könnte jedoch allzu leicht passieren!

Also, hoffentlich bleiben wir so weit wie möglich alle gesund - und wenn wir Corona in den Griff bekommen haben, dann schauen wir rasch auch wieder auf all die "aufgeschobenen" sozialen Problemfälle!

Bitte - danke!