Verbreitung nur durch Mundpropaganda? (5.8.2019)

 

Ist so etwas überhaupt realistisch und machbar?

Kennen Sie die Legende über Sissa ibn Dahir, angeblich Erfinder des Schachspiels und seine erbetene Belohnung dafür?

Würde eine derartige stete Verdoppelung auch bezüglich Wissensweitergabe über die Demokratische Alternative stattfinden, dann hätten wir am Ende der dritten Reihe des Schachbretts schon die Zahl der österreichischen Wahlberechtigten überschritten!

Nein, natürlich nur theoretisch, und in Wahrheit ist es nicht soooo einfach (z.B. weil man höchstwahrscheinlich bei späteren Multiplikationen auf eh schon Informierte trifft).

Aber in Wahrheit: Es scheitert ja schon an den allerersten Weitergaben. Und da wäre der Ausgangswert nicht nur 1, sondern haben bereits Hunderte von Ihnen das Wissen unsererseits aus erster Hand. Es geschieht .... was?

Und wir meinen: Was bei lustigen Katzenvideos oder bei Fun-Pics, flippigen Sprüchen etc. möglich ist, muss doch auch bei politischen Veränderungsideen und einer Vernetzung dafür möglich sein!

Außer: Die Katzenvideos, Fun-Pics und flippigen Sprüche sind Ihnen wichtiger als diese politischen Veränderungsideen und eine Vernetzung dafür.

Das ist IHRE Entscheidung - und die respektieren wir. Weil es in einer Demokratie nicht anders sein kann!