Unglaubwürdig – und was kommt nun? (22.8.2019)

 

 

Jetzt nehmen Sie diesen Videobeitrag - ab Minute 15:33 - bzw. die Aussagen darin und vergleichen Sie die mit den nun veröffentlichten und bestätigten Tatsachen zu den Spenden der ÖVP:  Da lügt doch wer wie gedruckt bzw. führt uns die Partei, für die dieser Mann steht systematisch hinters Licht!

Oder? Sehen Sie das anders? Kann man es überhaupt anders sehen? Kommt da dann auch ein "das in dem Video bin nicht ich" - wie von seinem Ex-Regierungspartner?

Und dennoch: "Alle Umfragen der vergangenen Wochen legen nahe, dass die ÖVP die Nationalratswahl gewinnen wird." 

Echt jetzt?

DIE Partei, die die Öffentlichkeit systematisch belügt und absichtlich Spenden, die sie nicht publik machen möchte an der Berichtspflicht vorbeischummelt? DIE, die also genauso A sagt und B tut wie ihr Regierungspartner, der das ja im Ibiza-Video nur allzu schrecklich zumindest als feste Absicht verdeutlicht hat?

DAS ist unsere Antwort als Wähler darauf? So wie man einen H.C. Strache für seine Ibiza-Umtriebe auch noch mit genügend Vorzugsstimmen für das EU-Parlament bedacht hat? Bloß weil man ihm die Opferrolle abkauft und er halt da gerade nicht er selber war? Oder wie?

Geht's uns eh noch ...?

Was kann denn dafür noch als "Entschuldigung" herhalten?

Dass "die anderen" ja auch nicht besser sind???

Darüber kann man zum Teil sicher diskutieren. Aber, um Himmels Willen, was ist denn das für ein Befund für unseren politischen Status???

Da geht es um die, die für unser Sein, unsere Zukunft , die unserer Nachkommen, die Natur, dieses schöne Land und diesen Planeten die Verantwortung übertragen bekommen! Da geht es ja nicht um Nix!!!

Und da lassen wir alles so, wie es ist und weiter läuft - machen halt den Herrn Kurz zum nächsten Kanzler, womöglich gleich wieder mit der FPÖ hinten als Beiwagerl dran, wenn sich nichts anderes ergibt - und weiter geht die Malaise? Weil's eh schon wurscht ist - oder wie?

DAS ist unsere Verantwortung als Souverän des Staates und demokratisch Eigenverantwortliche für unsere Zukunft? Wirklich?

Also nur falls wer fragert: Wir haben uns in der DA nicht bloß politisch organisiert, weil uns gerade fad war oder im Fernsehen nix G'scheites gelaufen ist ...