Suppenwürfe, Straßenblockaden und andere “gute Ideen” (6.11.2022)

  • von

 

https://orf.at/stories/3292431/

Zitat: Klimaaktivistinnen und -aktivisten haben heute in Rom Vincent Van Goghs Werk „Der Sämann vor untergehender Sonne“ mit Gemüsesuppe angeschüttet. Dabei riefen sie Parolen gegen die Nutzung von Kohle und die Klimakrise. Das Gemälde steht hinter Glas und wurde nicht beschädigt.

 

https://orf.at/stories/3292450/

Zitat: Seit Tagen gibt es in Deutschland – und mittlerweile auch hierzulande – einen Schlagabtausch anlässlich des Todes einer Radfahrerin in Berlin. Sie war von einem Betonmischer überrollt worden und ihren Verletzungen erlegen. Für Zündstoff sorgt die Frage, ob Klimaproteste, die auf den Straßen nahe des Unfallorts stattfanden, die Rettungsmaßnahmen behindert haben.

 

https://ooe.orf.at/stories/3180858/

Zitat: In Linz ist am Freitag der Landessicherheitsrat zusammengekommen. Das Gremium beriet über Maßnahmen nach den Ausschreitungen in der Halloween-Nacht. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) forderte im Anschluss unter anderem mehr Befugnisse für die Polizei.

 

https://wien.orf.at/stories/3180628/

Zitat: Um Verkehrs- und Bauangelegenheiten ist es am Freitag im Wiener Petitionsausschuss gegangen. Behandelt wurden Eingaben von Bürgerinenn und Bürgern, die mehr als 500 Unterschriften bekommen haben, so wie etwa die Forderung nach einem Citybus in Mauer.

 

Selbstverständlich, Kunstwerke zu zerstören oder sich auf der Straße festzukleben löst unsere Probleme. Ganz sicher! Und überhaupt zu meinen, dass zu Halloween das Strafgesetzbuch oder Zivilrecht ausgesetzt ist (und somit den Behörden einen herrlichen Vorwand zu liefern, um die Schrauben ein wenig fester zu ziehen): Grandios!

Aber auch die friedliche und legale Methode, den Bedarf der Menschen über Petitionen und Volksbegehren an die uns beherrschende Politik heranzutragen: Was ist denn seit vielen Jahrzehnten dabei herausgekommen?

Doch von der breiten gesellschaftlichen Basis her zusammenzuhalten, zusammenzuarbeiten und selber eine schlagkräftige, wählbare Reformkraft zu bilden, um endlich zur so lange überfälligen Veränderung Nägel mit Köpfe zu machen: Das machen wir NICHT! "Bringt eh nix."

Ehrlich, wir hätten den Krähen das Sagen auf diesem Planeten überlassen sollen - denn die sind viel INTELLIGENTER als gedacht!