Stadthilfe für St. Pölten (31.7.2020)

 

https://www.st-poelten.at/news/15520-stadthilfe-so-funktioniert-die-starthilfe-fuer-st-poelten

Zitat: Die Stadthilfe geht in die zweite Runde. Für einen Einkauf bei einem St. Pöltner Unternehmen gibt es pro Haushalt bis zu 20 Euro retour.

 

Auch im roten St. Pölten versucht man, die lokale Wirtschaft mit einem Einkaufsbonus zu beleben! Wohl an den Wiener "Wirtshausgutschein" angelehnt.

Niemand möchte diesen 20 Euro Einkaufsbonus Menschen vorenthalten. Allerdings ist durchaus fraglich, ob dieser nicht mehr eine plakative Profilierungsaktion ist, denn eine tatsächliche Hilfestellung für Menschen mit existenziellen Sorgen. Man kann wohl behaupten, dass Menschen die durch die Corona-Krise in Not geraten sind (einfache Menschen oder Wirtschaftstreibende) eher andere Sorgen haben, als ob es einen 20 Euro-Bonus gibt!

Macht die Gemeinde St. Pölten auf den wichtigen Ebenen denn genug? Wie ist dies bei den Gemeindewohungen oder bei Mieten von Geschäftslokalen bzw. und Straßengastro-Bereichen? Hier ist viel Spielraum, um Menschen eine große Last von monatlichen Betriebskosten abzunehmen! Aber mit einem 20 Euro Einkaufsgeschenk verfliegen alle Sorgen?

Man kann stark bezweifeln, dass ein Bonus, den man als Kunde dann samt Rechnung digital oder per Post anfordern muss tatsächlich eine Kaufentscheidung positiv beeinflusst!

Wenn dem jedoch nicht so ist, dann ist es aber reine "Symbolpolitik", die man gut vermarkten möchte!