SPÖ gegen Frauenwaggons in U-Bahnen (29.3.2019)

 

https://wien.orf.at/v2/news/stories/2972876/

Zitat: Die neue, nicht amtsführende FPÖ-Stadträtin Ulrike Nittmann fordert bei U-Bahnen und Straßenbahnen eigene Waggons für Frauen. Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) ist dagegen und fühlt sich an den arabischen Raum erinnert.

 

Sehr geehrte Frau nicht amtsführende - d.h. auch so cool abkassierende - Stadträtin Nittmann,

die sonstigen sowieso diskussionswürdigen Aspekte Ihrer Befürchtung und des Vorschlags beiseite lassend möchten wir nur festhalten, dass Ihnen offenbar völlig entgangen ist, dass die seit längerem für die Stadt Wien angeschafften Garnituren bei Straßenbahn und U-Bahn durchwegs quer durch begehbar sind. Das heißt: Es gibt dort gar keine eigenen Waggons - außer Sie wollen, dass ab Einbruch der Dunkelheit gerade die neuen Garnituren nicht einsetzbar sind.

Daher: Bewerben Sie sich bitte lieber als Fahrerin bei den Wiener Linien als ein Amt auszuüben, im Rahmen dessen Sie solche Vorschläge einbringen.

Und die für den Bereich zuständige Frau Sima, die nicht gleich aus dem heraus auch sachrichtig antwortet gleich mit dazu!
Nachträgliche Korrektur (ihr ohnehin gegebener Hinweis wurde in der ersten Berichts-Version nicht erwähnt): Die Frau Sima ist entschuldigt!