Spindelegger: „EU fehlt ein PR-Budget“ (13.5.2013)

http://news.orf.at/stories/2181863/

Zitat: Nicht mangelnde Transparenz, ungenügende Kontrolle oder Ungleichgewichte - für Außenminister Michael Spindelegger (ÖVP) liegt der größte Fehler der EU woanders. „Das größte Versäumnis der EU war es, kein Budget für PR (Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Anm.) einzuplanen“, so der Vizekanzler ...

 

Ah ja, eh! Und mit den paar Milliönchen kaufen wir uns ein wengerl Medienvielfalt, die den Leuten - in Spanien, Griechenland, Zypern, auch den Arbeitslosen in Österreich - einredet, dass es ihnen eigentlich eh gut geht, und alle Probleme gelöst sind.

Woher kenne ich das bloß? Aus manchen Diktaturen? Aus düsteren vergangenen Zeiten? Oder vielleicht auch aus der jüngsten österreichischen Tagespolitik???

Nein, Herr Spindelegger, nicht dort FEHLT diese Art von Politik, hier ist sie FEHL am Platz.

Wie Menschen mit so einer Einstellung zu Problemen und Lösungen übrigens auch!

G.K., 13.5.2013