Propaganda und Stimmungsmache (19.8.2019)

 

In eigener Sache, daher schreibt hier nicht "die Demokratische Alternative", sondern schreibe ich persönlich, Gerhard Kuchta, der "große Vorsitzende" .... okay, immer noch bloß 1,81.

Was mich zutiefst erschüttert - so wirklich erschüttert - ist, wie unerbittlich sich immer noch perfide Propaganda und Stimmungsmache in den Köpfen breit macht. Besonders die, die von der rechten Reichshälfte kommt - weil die ist ja auch wirklich fies und professionell aufgezogen. Da wird bei viel zu vielen Menschen jegliches logische Denken ausgeknipst wie ein Lichtschalter, jegliche Reflexion oder gar Empathie. Schluss, aus die Maus!

Flüchtlinge? Keine Frage danach, wieso sich eine ÖVP noch christlich-sozial betiteln darf (oder eine EU den Friedensnobelpreis bekommen hat), wenn sie keinen Handstrich gegen die Vertreibung der Flüchtlinge rührt, eine beschämende Entwicklungshilfen-Quote leistet, die sichere Landroute für Flüchtlinge schließt und Seenotrettungen mit-boykottiert, um möglichst viele im Meer ersaufen zu lassen. Keine Frage danach, wie es denn uns selber anstelle der Vertriebenen erginge und mit welchem Gefühlskorsett wir nach alldem als gerade noch vorübergehend Geduldete ausgestattet wären - in einem "Ausreisezentrum". (Nein, ist keine Entschuldigung für das, was da oft auf der einen Seite passiert - aber auf der anderen Seite schon gar keine!)

Oder zum Thema Sicherheit - natürlich vor allem wegen dieser gefährlichen Zuwanderer von vorhin! Klar, dass sich jeder bis an die Zähne bewaffnen sollte - ungeachtet dessen, was sich z.B. gerade in den USA mit dieser breiten Bewaffnung an Amokläufen abspielt. MEHR Waffen, MEHR ... und gegen Amokläufe dann NOCH MEHR !!! Weil ja sonst die Waffenlobby keine Freude hat. Aber: Nein, wir fressen diesen Köder. Genauso wie die Überwachung bei allem und jedem. Nicht eingedenk, dass damit ja nicht "die da" überwacht werden, die angeblich Bösen, sondern WIR! Zum Schutz von ... in Wahrheit wem?

Und da ist Greta, die mit den blonden Zöpfen! Na, keine Frage: Die ist die Böse - ein manipuliertes Hascherl, sowieso der mieseste Klimaschädling von ganz überhaupt! Und schon rennt das Massen-Bashing. Keine Rede mehr davon, dass die amtierende Politik in Sachen Klimaschutz echten Mist gebaut hat und dabei die Fossil-Shareholder daraus profitieren, dass man ja nichts ändert. Greta ist das Miststück! Na sowieso - und wir schließlich auch! Hat schon wer von uns ein Plastiksackerl verwendet? Oder ist in einem Auto mitgefahren? Also bitte!!! Schämen wir uns und halten gemeinsam die Papp'n - weil so geht das ja ned ...!

Strache und Gudenus? Ja keine Frage, sind Verfolgte des Establishments! Opferrolle - und schon gibt's genügend Vorzugsstimmen für den Einzug ins EU-Parlament. Kein Funken Nachdenken darüber, was die beiden da in dem Video aufgeführt haben. "Das da bin nicht ich, ... seltsamer Gemütszustand, ... wer hat mir da was ...?" - und schon rennt die G'schicht!

Noch dazu einfach, so erschreckend-frustrierend simpel.

So könnte ich weiterschreiben - stundenlang, tagelang. Werde ich auch vielleicht noch.

Was in Wahrheit zum Verzweifeln wäre - wäre nicht da die Hoffnung, dass auch die Mauer, an die wir ang'rennt sein müssen nur einen bestimmten Grad an Festigkeit aufweisen kann.