Oettinger: “In Gottes Hand” (17.3.2011)

 

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat mit einer Einschätzung zur Atomkatastrophe in Japan für Aufregung und Verunsicherung an den Börsen gesorgt. Vor dem Europäischen Parlament in Brüssel sagte Oettinger mit Blick auf den Atomreaktor Fukushima, die Lage sei außer Kontrolle. Das Geschehene bewege sich "irgendwo zwischen GAU und Super-GAU", erklärte der deutsche Kommissar. "Man kann sagen, die Anlage ist außerhalb einer fachmännischen Kontrolle." Es könne in den kommenden Stunden weitere katastrophale Ereignisse geben, die das Leben der Menschen bedrohten.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Oettinger-verunsichert-Boersen-article2861286.html - 16.3.2011

 

Der Herr EU-Energiekommissar Oettinger meint also, das Atomkraftwerk und die dort ablaufende Katastrophe seien in Gottes Hand.

Herr Oettinger, ich habe eine ziemlich schlechte Nachricht für Sie: Der liebe Gott hat im ganzen Universum bestimmt Wichtigeres zu tun, als die ganze Zeit über auf uns unverbesserliche Vollidioten aufzupassen!

Vollidioten, weil wir Menschen doch gewusst haben, worauf wir uns mit der Nutzung solcher Technik und Elemente einlassen. Unverbesserlich, weil wir ja schon aus Three Mile Island, Tokaimura und nicht zuletzt Tschernobyl längst gelernt haben müssten, wie enden wollend unsere menschlichen Kräfte und technischen Hilfsmittel sind.

Nein, Herr Oettinger, lassen Sie Gott aus dem Spiel! Der hat seinen Job bestens gemacht. Er hat uns alles mitgegeben, was wir auf unserem Weg durch die Welt und durch das Leben brauchen: Ein Gehirn zum Denken, ein Herz zum Fühlen, ein Gewissen ....

.... na ja, manchen von uns anscheinend nicht, zugegeben.

Die, bei denen er leider darauf vergessen hat, würden das Verschwinden unserer Spezies oder gar unseres ganzen, schönen Planeten - verglichen mit dem Universum, für das Gott zuständig ist - im AKW-Sprech wohl als "lokales Ereignis der Warnstufe Null ohne weitere Konsequenzen für die nähere Umgebung" bezeichnen. 

Natürlich gäbe es sie, diese Lösung!

Dann nämlich, wenn die Angst bestimmter Leute um die eigene Haut größer wird, als die scheinbar unersättliche Geldgier.

Dann ist diese Lösung HIER zu finden.

Nur die Dimension der dort aufgelisteten Probleme hat sich mittlerweile dramatisch erhöht.

Kein Wunder, sogar das Update der Präsentation stammt schon aus dem November 2009.

Eine sehr lange Zeit ist seither vergangen - verglichen mit dem, was uns noch bleibt, um die Kurve vielleicht doch noch zu kriegen ...