Mit 5.730 Bäumen ein Zeichen setzen (16.10.2019)

  • von

 

https://noe.orf.at/stories/3017380/

Zitat: Ob Borkenkäfer oder Eschensterben – die Wälder sind in den letzten Jahren immer mehr unter Druck geraten. Mit einer Baumpflanzaktion will die Junge ÖVP deshalb nun ein Zeichen setzen. So sollen in allen Gemeinden in Niederösterreich neue Bäume gesetzt werden.

 

Grundsätzlich ja eine gute Aktion, wenn man Bäume pflanzen möchte. Allerdings fragt sich: Bleibt es rein bei einem Zeichen, oder wird die JVP auch darauf achten, dass Naturräume erhalten bleiben?

Wenn man daran denkt, dass das Land NÖ (ÖVP regiert) eine S34 bauen möchte, die für ca. 9 km Schnellstraße ca. 100 ha Boden verbraucht - und das für ca. 200 Mio. Euro, dann bleibt die Frage, ob diese Aktion rein dem Image dient, oder ob die JVP auch auf ihre leitenden Parteikollegen Einfluss nehmen wird!

NÖ braucht nicht nur neue Bäume sondern auch eine neue Einstellung in den obersten Regierungsetagen!