Lärmpflicht für neue Elektroautos (3.7.2019)

 

https://salzburg.orf.at/stories/3002602/

Zitat: Elektroautos sind ab Montag verpflichtet, Lärm zu machen. Zumindest gilt das für jene, die ab jetzt neu typisiert werden. Jene 2000 Elektroautos, die in Salzburg zugelassen sind, müssen also nicht nachrüsten.

 

Es gilt nun eine Verordnung, nach der E-Autos in Zukunft ein akustisches Signal geben müssen. Dieses Signal soll bis zu 20 km/h gelten. Danach wäre das Reifengeräusch so laut, dass dies nicht mehr notwendig sei!

Ein wenig problematisch für alle Sehbehinderte: Bereits jetzt auf der Straße befindliche E-Autos müssen NICHT nachgerüstet werden!

Wahrscheinlich ist die Gruppe der sehbehinderten und blinden Menschen nicht groß genug, damit man sich auf eine Nachrüstung einigen konnte. Für Menschen, die einen großen Teil ihrer Wahrnehmung von Mobilität im Straßenverkehr durch akustische Signale ergänzen - und darauf angewiesen sind - eine schlechte Lösung. Man könnte sagen: Eine gefährliche Lösung!

Das Bewusstsein, wie wichtig Barrierefreiheit tatsächlich ist, ist tatsächlich noch sehr gering.

Es werden zuerst Technologien und Produkte entwickelt, und erst nach geraumer Zeit wird an eine mögliche Auswirkung auf die Barrierefreiheit gedacht. Dies muss sich verändern!