FPÖ-“Expertin” nahm Geld von der Tabakindustrie (7.4.2019)

 

https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5608416/Rauchverbot_FPOeExpertin-nahm-Geld-von-der-Tabakindustrie

Zitat: Wie das Nachrichtenmagazin Profil in seiner neuesten Ausgabe berichtet, hat das "Austrian Economics Center" (AEC) Spenden von zwei Tabakkonzernen erhalten. Geleitet wird das AEC von Barbara Kolm, der FPÖ nahe stehenden Nationalbank-Vizepräsidentin. "Das Aufheben des Rauchverbots in der Gastronomie durch die türkis-blaue Koalition dürfte handfeste monetäre Hintergründe haben," mutmaßen deshalb die Grünen.

 

Genau deshalb arbeiten wir seitens der DA ehrenamtlich, ohne Spenden und sogar ohne Mitgliedsbeiträge.

Wir setzen auf stringente Glaubwürdigkeit, Unabhängigkeit und daraus auch die wirklich richtigen, nachhaltigen Umsetzungen statt gekaufter Gefälligkeitsentscheidungen.
Denn so macht man unserer Meinung nach sinnvolle Politik für die Menschen und die Zukunft unseres Planeten.

Klar, wir haben daher kein Geld für Werbespots, Zeitungsinserate, Großflächenplakate, Hochglanzbroschüren, bunte Luftballons, Kugelschreiber, Zeltfeste mit Freibier, Marktstandlgeschrei oder sonstigen Klimbim.

Wir haben nur ein einziges Werbemittel: SIE!