FPK-LPO Scheuch: Freiheitliche Medienhatz geht weiter (16.8.2012)

FPK-LPO Scheuch: Freiheitliche Medienhatz geht weiter
Keinerlei Verunglimpfungen von APA-Fotograf - ATV Video belegt Sachverhalt

Klagenfurt (OTS) - Das freiheitliche Mandatare, insbesondere wenn
sie den Namen Scheuch tragen, für Journalisten als vogelfrei gelten
sei nicht neu. Wenn aber nun ein absolutes Fehlverhalten von
APA-Fotograf Gert Eggenberger dazu diene, den freiheitlichen
Landeshauptmannstellvertreter Ing. Kurt Scheuch medial anzuschütten,
dann sei das wohl eine nicht gekannt Qualität wie man die Wahrheit
verdreht. "Fakt ist, dass ich den Sitzungssaal des Kärntner Landtages
verlassen habe und Gert Eggenberger mir den Weg verstellt hat, seine
Kamera auf 5cm zu meinem rechten Auge gehalten und auf den
Dauerauslöser gedrückt hat. Er hat so meine Privatsphäre verletzt und
nicht als APA-Fotograf sondern vielmehr als Paparazzi agiert", stellt
der Landeshauptmannstellvertreter klar.

"Ich dann einfach stehen geblieben und wurde in weiterer Folge
von Eggenberger aus allen möglichen Positionen mit mehr als 100 Fotos
regelrecht abgeschossen", so Scheuch weiter. Im Übrigen hat ATV von
dieser Szene eine eindeutige Videosequenz gedreht. Dem persönlichen
Ersuchen von Landeshauptmannstellvertreter Scheuch, die Sequenz der
Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde nicht stattgegeben. "Ich
kann somit nur noch einmal ATV höflich ersuchen, dieses Video zu
veröffentlichen bzw. den Journalisten zu zugänglich zu machen, damit
sie sich selbst ein Bild davon machen können, wie der Kärntner
Fotograf Pressefreiheit interpretiert", so Scheuch.

"Schließlich möchte ich auch betonen, dass ich mit Pressefotograf
Klaus Kreutzer und dem Redakteur bzw. Kameramann von ATV ein
persönliches Gespräch geführt habe und diese auch bestätigt haben,
dass es von meiner Seite zu keinerlei Verunglimpfungen von Herrn
Eggenberger gekommen ist", schließt Scheuch.

(Schluss/mw)

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0168 2012-08-16 15:42 161542 Aug 12 FLK0003 0270

Rückfragehinweis:
Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120816_OTS0168/fpk-lpo-scheuch-freiheitliche-medienhatz-geht-weiter

 

Klar kann jeder Person einmal ein Lapsus, Tippsler et cetera passieren. Es werden auch auf dieser Homepage - trotz unseres Bemühens - genug zu finden sein.

Aber: Zählen Sie bitte im obigen Text die Fehler - und stellen Sie das in Relation zum Umstand, dass sich ausgerechnet diese Partei dauernd dafür stark macht, dass man ohne ausreichende Deutschkenntnisse dieses oder jenes nicht darf ....