Einblick in Akten zu Messerattacke (27.3.2019)

 

https://vorarlberg.orf.at/news/stories/2972353/

Zitat: Die Akten, in die der ORF Vorarlberg am Dienstag Einsicht hatte, enthalten Details zum kriminellen Vorleben des 34-jährigen mutmaßlichen Täters sowie über seine Beziehung zum ermordeten Beamten. Laut seinen Asylakten hat der Verdächtige in Vorarlberg 15 Vorstrafen - wegen Einbrüchen, Diebstählen, Nötigung, Drogendelikten und Körperverletzung. Zuletzt saß er zweieinhalb Jahre in Haft. Nach einer reichlich kriminellen Jugend wurde Soner Ö. 2008 mit einem Aufenthaltsverbot belegt. In der Begründung des zehnjährigen Aufenthaltsverbots stehen die Zuschreibungen „Rückfalltäter“ und „besonders verwerfliche Charaktereigenschaft“.

 

Und jetzt brauchen wir aus DEM Anlassfall eine Sicherungshaft? Weil andere Maßnahmen so etwas nicht vermeiden können?

Echt jetzt?