Bezüge – und Relationen (27.7.2022)

 

https://kurier.at/sport/fussball/bayern-muenchen-zahlt-fuer-17-jaehriges-talent-30-millionen/402088663

Zitat: Der FC Bayern hat das französische Stürmertalent Mathys Tel von Stade Rennes verpflichtet. Über die Vertragsdauer des 17-Jährigen machten die Münchner keine Angaben. Medienberichten zufolge soll der Teenager einen Fünfjahresvertrag unterschrieben haben. Dem Vernehmen nach kostet der Kapitän von Frankreichs U17-Nationalmannschaft eine Ablösesumme von bis zu 30 Millionen Euro.

 

Einmal abgesehen von dem Umstand, dass hier die Ablösesumme thematisiert wird - also was der "besitzende" Club aus dem modernen Menschenhandel profitiert, und nicht das, was der Spieler selbst aus dem Transfer an Monatsbezügen lukriert (klar auch mit Abzügen - z.B. für das vermittelnde Management): Es ist davon auszugehen, dass der Kicker nach dem Vereinswechsel sicher nicht unter einer Isar-Brücke hausen muss!

 

Fragt sich: Ist irgendwer solche Summen wert?

Und aus der Relation zu dem, was "einfache Menschen" für ihre schier unbezahlbaren Dienste an der Gesellschaft monatlich bezahlt bekommen ist die offene, ehrliche Antwort schlicht und einfach: NEIN!

Klar muss ein Fußballer auch "für die Zeit nachher" bestmöglich sorgen. Und Verletzungsrisiken abdecken etc. - und sei es "nur" durch das Bezahlen von Versicherungsprämien (die sich in solchen Fällen durchaus auch gewaschen haben können).

Die Antwort bleibt dennoch: NEIN!

 

Und schon gar für Spitzenpolitiker in der Relation zur "einfachen arbeitenden Bevölkerung": Die Antwort bleibt schlicht und ergreifend NEIN!

Eine Monatsgage von 25.356,70 EUR (x 14) brutto für den Bundespräsidenten ist einfach nur unsittlich, wenn Menschen nebenan nicht mehr wissen, wie sie ihre Miete bezahlen können!

 

Deswegen

a) verzichtet unser Kandidat auf einen großen Teil seiner Bezüge und spendet diesen verpflichtend karitativ.

b) sieht unser Verfassungsvorschlag hier bindende Relationen zwischen den Bezügen "einfacher Menschen" und jenen der Politik vor!