Bevölkerungsschutz nicht mehr gewährleistet (18.9.2019)

 

https://kurier.at/politik/inland/bundesheer-bericht-bevoelkerungsschutz-nicht-mehr-gewaehrleistet/400607918

Zitat: Der gesamte Investitionsbedarf des Bundesheeres beträgt 16,2 Milliarden Euro. Dieses Geld braucht es zusätzlich zur Erhöhung des Regelbudgets, um das Militär bei Ausrüstung, Waffen, Personal und Gerät auf den gewünschten Ist-Zustand zu bringen. Alleine für die gepanzerte Mobilität der Infanterietruppe braucht man sechs Milliarden, die Luftstreitkräfte brauchen inklusive Abfangjäger-Update 2,2 Milliarden.

 

Anmerkung 1: Wobei ja klar ist, dass wir - der Staat und die Steuerzahler - zusätzliche 16,2 Milliarden Euro für das Bundesheer einfach so aus dem Ärmel schütteln. Und wir sowieso auch in keinen anderen öffentlichen Bereichen irgendwelchen Handlungsbedarf haben - nicht im Sozialbereich, Gesundheitswesen, der Bildung, bei der Umwelt und so weiter.

Anmerkung 2: Was ja als Entwicklung vollkommen klar war, wenn wir in so Wahnwitz-Anschaffungen wie den Eurofighter investieren - zu dem just heute der parlamentarische Untersuchungsausschuss den Betrieb eingestellt hat. Natürlich ohne Nachweis individueller Bestechung oder Bestechlichkeit von Politikern oder anderen Entscheidungsträgern. Selbstverständlich!

Wie würden WIR mit so einer Situation umgehen?

Siehe unseren Verfassungsvorschlag, Kapitel 17 zur Neutralität, dem Schutz Österreichs und der Beteiligung der Staatsbürger daran.