Barrierefreiheit bei der digitalen Amtstafel (2.11.2022)

  • von

 

https://www.st-poelten.at/news/presse/17465-die-amtstafel-ist-jetzt-digital

Zitat: Als eine der ersten Städte überhaupt wurde in St. Pölten ein Pilotprojekt zur digitalen Amtstafel umgesetzt. ... Die Amtstafel im Eingangsbereich des Rathauses mit zahlreichen Aushängen in Papierform ist durch zwei moderne, große Bildschirme mit Touch-Funktion ersetzt worden. ... Barrierefreie Bedienung – auch von Zuhause aus ... „Der Inhalt der digitalen Amtstafel wird auf der Stadtwebseite gespiegelt, wodurch deren Inhalt auch von Zu Hause aus eingesehen werden kann. Die Bildschirme sind höhenverstellbar und können daher auch von RollstuhlfahrerInnen bequem bedient werden“, ... Das neu entwickelte System der digitalen Amtstafel kann nun auch von anderen Städten übernommen werden.

 

Wir begnügen uns nicht bloß mit Kritik, sondern bringen uns gern auch direkt und konstruktiv in einen Veränderungsprozess ein. Daher das aktuelle Mail unseres stv. Vorsitzenden und Behindertensprechers:

Von: Gerhard Hämmerle
Gesendet: Mittwoch, 2. November 2022 12:44
An: Bürgermeister Matthias Stadler
Cc: DA-Vorsitz; diversitaet@st-poelten.gv.at; magistratsdirektion@st-poelten.gv.at; NÖN; Kurier NÖ-Mitte; APA Redaktion NÖ
Betreff: Barrierefreiheit bei der digitalen Amtstafel

Guten Tag Her Bürgermeister Stadler!

Wie bereits im Frühjahr 2022 durch den Gemeinderat beschlossen, wurde vor kurzem die digitale Amtstafel in Betrieb genommen.

Wie aus dem Bericht auf der Homepage der Gemeinde vom 03.10.2022 (siehe PDF im Anhang) zu entnehmen ist, dürfte es eine Art Pilotprojekt zur Entwicklung von digitalen Amtstafeln gewesen sein. Daher ist dieses Projekt natürlich von besonderer Bedeutung für zukünftige Umsetzungen.

Zitat aus dem Bericht:

"Das neu entwickelte System der digitalen Amtstafel kann nun auch von anderen Städten übernommen werden."

Somit ist es natürlich besonders wichtig inwiefern hier das Thema Barrierefreiheit mitgedacht und umgesetzt worden ist. Ich bitte Sie daher - den oberster verantwortlicher Amtsträger der Gemeinde - mir eine Erläuterung zur Umsetzung im Bereich Barrierefreiheit zukommen zu lassen!

Sofern das Thema Barrierefreiheit noch eine genauere Beurteilung benötigt, stehe ich als stark sehbehinderte Person mit meinem Wissen und meinen Erfahrungswerten gerne zur Verfügung, um für alle Menschen mit Behinderung eine optimale Umsetzung zu ermöglichen.

Danke!

mfg

Gerhard Hämmerle

(stv. Vorstandsvorsitzender der DA)