Alle TV-Duelle zur Nationalratswahl 2019 (16.8.2019)

 

https://kurier.at/politik/inland/alle-tv-duelle-zur-nationalratswahl-2019-im-ueberblick/400579544

Zitat: 23 Abende kann der interessierte Wähler diesmal vor dem TV-Gerät verbringen.

Aber schauen Sie sich einmal selbst diese Liste an. Fehlt Ihnen da an diesen 23 Abenden etwas?

Na ja, suchen Sie einmal nach denen, die AUCH bei dieser Nationalratswahl antreten - nämlich den Kleinparteien. Die, die sich den Hax'n (vielmehr sehr viele davon) ausgerissen haben, um es wenigstens bis zum "offiziellen Antreten" auf die Stimmzettel zu schaffen. Und denen es schon auf diesem dornigen Weg so schwer wie möglich gemacht wurde.

Sehen Sie diese Parteien und Vertreter irgendwo?

Also wir entdecken sie nur - bestenfalls, mit Nachsicht aller Taxen und im Zweifelsfall - beim Termin am 3.9.2019 in Ö1: Klartext - die Elefantenrunde mit ALLEN Kandidaten. Aber auch an dem darf gezweifelt werden. Ganz abgesehen davon, dass Ö1 im Vergleich (bei allem Respekt) sowieso medial nur ein Neben-Neben-Nebenschauplatz ist. Vielleicht auch noch am 17.9.2019 auf ATV (Live Diskussion - Besetzung noch offen, jedenfalls nicht die Spitzenkandidaten). Aber auch da darf man an einer Vertretung der Kleinparteien zweifeln.

Und das alles ist sowieso punkto Parteienliste wieder nach freiem Gutdünken zusammengewürfelt - weil warum für eine Nationalratswahl die Grünen diesmal in dieser Liste sind und andere auch nicht im Nationalrat vertretene Parteien nicht, das soll einmal wer (verfassungsmäßig korrekt und im Sinn der Gleichberechtigung der kandidierenden Parteien) erklären!

Was heißt denn das?

Dass Sie als Wähler eigentlich am 29.9.2019 gar nicht mehr wirklich zur Wahl gehen brauchen - weil nämlich die Medien (ORF, Ö1, Puls 4, ATV, Servus TV, Schau TV, Kurier, ...) für Sie als Wähler schon vorab entschieden haben, was eigentlich "so wirklich wählbar ist".

Diese Medien nehmen IHRE Entscheidung als Bürger, Wähler und Souverän dieses Staates vorweg und entscheiden de facto statt Ihnen in dieser unserer "Demokratie" für Sie! Weil wer in diesen Medien keine entsprechende Präsenz hat, der hat auch in der Wahlzelle kein echtes "Leiberl".

Tun Sie uns - der DA, die sowieso schon aus dem Rennen ist - aus genau diesem Grund daher einen demokratiepolitischen Gefallen?

Zeigen Sie den Medien am 29.9.2019 in der Wahlzelle, WER in dieser demokratischen Republik Österreich WIRKLICH das Sagen hat - nämlich SIE, DIE WÄHLER! Und suchen Sie sich aus der Liste der da auf dem Stimmzettel Vorkommenden (und zwar ALLEN) welche aus, die am ehesten Ihr Vertrauen verdienen. Und NICHT bloß aus denen, die Ihnen im 23 Abende-Staccato auf dem medialen Silbertablett serviert werden.

Vielen herzlichen Dank!