Verfehlen könnte Milliarden kosten (3.5.2019)

 

https://orf.at/stories/3120726

Zitat: Der große Wurf in Sachen Ökologisierung ist bei der zuletzt präsentierten Steuerreform ausgeblieben. Wenn das so bleibt, wird es teuer, wie die Regierung selbst bestätigte: Bis 2030 muss Österreich ohne zusätzliche Maßnahmen Emissionszertifikate in der Höhe von bis zu 6,6 Milliarden Euro zukaufen. Die Opposition erhob schwere Vorwürfe. Diese wollte die Regierung wiederum nicht gelten lassen.

 

Wie geisteskrank (Entschuldigung, anders ist es nicht zu nennen) ist eine Politik, die es zulässt sich die Umwelt, das Klima oder sonstwas "schönzukaufen" statt die seit vorvorvorvorgestern dringendsten Problemlösungen endlich auf die Reise zu schicken - und das bloß weil das Schönkaufen vielleicht billiger kommt (wer's glaubt wird selig!) ???