SPÖ erhöht Mitgliedsbeiträge (22.4.2022)

 

https://www.oe24.at/oesterreich/politik/trotz-kritik-an-teuerungen-spoe-erhoeht-mitgliedsbeitraege/517105769

Zitat: Zuletzt kritisierte die SPÖ, wie andere Parteien auch, die Teuerungen etwa bei Gas und Lebensmitteln. Die Regierung würde nicht gegensteuern, so ein Vorwurf. Jetzt erhöht die Partei selbst ihre Mitgliedsbeiträge, wie die ÖVP-Generalsekretärin Laura Sachslehner auf Twitter bekannt machte. So kostet eine Mitgliedschaft bei den Sozialdemokraten um 8 Prozent mehr und steigt auf 78 Euro. Bei Pensionisten erhöht sich die Summe von 55,20 auf 60 Euro, wie Sachslehner den SPÖ-Vizebürgermeister der Gemeinde Scharnstein, Max Ebenführer, zitiert. 

 

Also wenn selbst eine SPÖ in Zeiten wie diesen die Mitgliedsbeiträge erhöht, dann kann ja auch die DA ..... weil die anderen tun ja auch .....!

Wir denken da so an eine Erhöhung unserer Mitgliedsbeiträge um 400 Prozent. Rechnen Sie mit:

Mitgliedsbeitrag alt:                      0,00 EUR

Erhöhung + 400 %:                      0,00 EUR

NEUER Mitgliedsbeitrag:           0,00 EUR

 

Scherz beiseite! Nein, eigentlich ist es gar keiner.

Merken Sie den Unterschied?

In einer Demokratie soll es einer guten Partei um die MENSCHEN gehen, nicht um GELD!

Menschen sind das Ziel der DA, und ihr Wohlergehen. Wir wollen für SIE da sein - statt SIE für UNS!