“Sie sollten alle erschlagen werden, …

 

… diese Subjekte, die mir ständig auf den Nerv gehen!"

In diesem Satz ist von Fliegen die Rede, die an den warmen Herbsttagen ins Haus kommen, sich hier fortpflanzen wollen und mich ständig belästigen!

Aber:
Warum lesen SIE diesen Beitrag??
Was haben Sie erwartet?

Wenn Sie diesen Beitrag überhaupt durchlesen, haben Sie ja bereits einen Pluspunkt verdient. Ist ja heute in Social-Media-Zeiten nicht selbstverständlich!

Haben Sie etwa erwartet, es geht auch hier um das Thema Migration, und wollten Sie - je nach Ihrer politischen Gesinnung - eher rechts oder eher links einen Kommentar dazu hinterlassen? Oder zu sonst irgendeinem Hass gegen "andere"?

Haben Sie erwartet, in diesem Beitrag zu diesem Thema eine Bestätigung oder wahrscheinlich eher eine absolut abzulehnende Stellungnahme einer Partei zu lesen?

Ich muss Sie enttäuschen! Es war mehr ein Experiment meinerseits. Aber seien Sie sich doch selbst mal ehrlich - und Sie müssen es mir ja nicht einmal sagen - Sie dachten höchstwahrscheinlich, es ginge um das allgegenwärtige Thema Migration bzw. damit verbundene Gruppierungen.

Tut es aber gar nicht!

Ich möchte Ihnen hier etwas ganz anderes verdeutlichen:

Zuerst wie wir alle bereits in den Sog des Populismus und der Polarisierung gezogen wurden. Wie wir uns alle bereits davon bestimmen lassen, egal welchem ideologischen Lager wir uns näher fühlen. Ja selbst wenn wir dem Populismus sehr kritisch gegenüber stehen, und hier im Antwortbereich einfach einen starken Kommentar dagegen hinterlassen wollten. Auch das ist Teil des Systems!

Wie habe ich Sie zu dieser Intention verführt? Durch eine provokante Headline! Und schon spielen Sie - und ich nehme mich da selber gar nicht völlig aus - im Spiel der Populisten mit.

Zweitens: Schauen Sie sich doch an, wie einfach es für Regierende geworden ist, uns Regierte von anderen Themen abzulenken.

Tatsächlich haben wir, sowohl in diesem Land, als auch als Menschheit allgemein, deutlich schwerwiegendere Probleme, die uns selbst in Zukunft betreffen werden, sowie unsere Nachkommen: Klimawandel, Ressourcenknappheit und ihre Verteilung, Landwirtschaft, und so weiter. Kümmern wir uns um die? Ausreichend?

Diejenigen, die sogar ohne Lesen eines Beitrages nur anhand einer provokanten Schlagzeile reagieren werde ich wohl auch mit diesem Beitrag nicht erreichen. Aber allen anderen sei eine Ehrlichkeit gegenüber sich selbst angeraten.

Wir lassen uns nur allzu leicht einwickeln!

Wir alle müssen uns eingestehen: Populismus ist ein Werkzeug, das kaum jemanden völlig unbeeinflusst lässt!

G.H.