NEUERLICHE Einladung zur Kooperation (27.4.2020):

  • von

Von: DA
An: Diverse politische Parteien und Gruppierungen
Gesendet: Montag, 27. April 2020 19:09
Betreff: Einladung zur "Kooperation 2020 (ff.)"
 

Liebe politische Mitbewerber,
meine Damen und Herren,

das Jahr 2020 schreitet voran - in einer schwierigen und für viele Menschen traurigen Zeit. Und was die Zukunft bringen mag ist offener denn je!

Politisch werden die Herausforderungen noch größer und ist Besonnenheit gefragt wie selten zuvor. 

Das gilt auch für kleine politische Gruppierungen - wie wir selber eine sind. Ja besonders dort. Und vielfach wird ein Beschreiten neuer Wege auch im Umgang miteinander gefordert (siehe zum Beispiel hier). Wir begrüßen und unterstützen gemeinsame sinnvolle Vorgehensweisen und ein Miteinander statt Gegeneinander!

Aus diesem Grund haben wir auch bereits an mehreren Kooperationsgesprächen teilgenommen - manchmal als Einladende/Koordinatoren, manchmal als Eingeladene wie zuletzt Anfang dieses Jahres. Aus diesen Gesprächen ist ein schon sehr weitgehend auf Konsens beruhender ausgearbeiteter Vorschlag entstanden, der hier als Diskussionsbasis beigefügt ist - einfach weil man über eine schon konkrete Grundlage leichter die noch zu modifizierenden oder zu ergänzenden Punkte besprechen kann als wenn man "auf der grünen Wiese" startet. 

Insbesondere seit Unterbrechung durch die CoVid 19-Restriktionen wurden meinerseits - als zwar Federführender, aber bei weitem nicht alleiniger Gestalter des Vorschlags - nur mehr wenige Veränderungen vorgenommen (wie z.B. die Einfügung von Punkt 2, an wen sich das Angebot überhaupt richtet, ein behelfsmäßiger Gruppierungsname, ein ebensolches Logo und die erweiterte Klarstellung, dass natürlich nicht nur "Programmparteien" willkommen sind, sondern auch solche, die ihr Angebot auf einem anderen demokratischen Vorgehen begründen).

Und da anstehende Wahlen nicht darauf warten werden, bis die Corona-Krise vollkommen überstanden ist oder bis die Kleinparteien ausreichend auf die wohl NOCH SCHWIERIGERE Situation z.B. für die Sammlung von Unterstützungserklärungen, Wahlveranstaltungen etc. vorbereitet sind entbieten wir Ihnen hier und jetzt (bei vielen: NEUERLICH) eine freundliche Einladung zu gemeinsamen Kooperationsüberlegungen!

Und: Nein, es macht wenig Sinn zum gefühlten 1000. Mal mit "Macht doch einfach bei uns mit, ... seid so wie wir, denkt so wie wir, handelt so wie wir ..." et cetera in solche Gespräche bzw. Überlegungen zu gehen! Das hat bisher nicht funktioniert (weil sonst wären wir ja wohl kaum unterschiedliche Gruppierungen) und als zählbares Ergebnis daraus zu nicht wirklich Relevantem gereicht. 

Daher der Vorschlag: Probieren wir es doch wirklich einmal fair und mit Perspektiven über viele unterschiedliche Ansichten und Methoden hinweg! Einigen wir uns auf gemeinsame Grundzüge, verständigen wir uns auf die Vielfalt und punkten wir gerade daraus! Siehe dazu den eingebrachten Vorschlag, der schon auf sehr vielen gefundenen Gemeinsamkeiten beruht.

Ich ersuche Sie - vor allem da die Möglichkeit zu persönlichen Zusammenkünften eventuell noch länger auf sich warten lassen wird - um Ihre erste geschätzte Rückäußerung per Mail!

  
Für die "Demokratische Alternative"
mit den besten Grüßen
Gerhard Kuchta
(Vorsitzender)